Peter Servatius, Wildheart-Center

Mein Name ist Peter Servatius, ich wurde Mitte der 60er Jahre geboren und in meinem ereignisreichen, schönen Leben durfte ich vier Kinder großziehen, und zwei davon sind meine leiblichen. Ich komme aus Deutschland und lebe mit meiner Frau Birgitte und unserem Hund “Drover”, einem Australian Shepherd, in der wundervollen Natur Zentral-Dänemarks.

Ich bin eine ehrliche, impulsive, sehr sensible Person mit einer guten Intuition und einer starken Verbindung zu meinen Emotionen. Ich bin ein Multipotential, eine Chamäleon-Seele, die in keine Schublade paßt. Das wichtigste für mein Leben ist Freiheit und meine Grundwerte: Toleranz, Respekt und Ehrlichkeit. Ich mag authentische Menschen, die Ihren Worten entsprechende Taten folgen lassen und ich treffe gerne Menschen aus vielen verschiedenen Ländern.

Schwächen zu Stärken gemacht

Ich habe eine Weile gebraucht, um an mir zu lieben, was die Leute normalerweise als Schwächen bezeichnen:
Stur zu sein – das hilft mir u.a. auch, auf meinem ganz eigenen Weg zu bleiben und mich leicht an Veränderungen anzupassen.
Ein Perfektionist zu sein – was mir ermöglicht, wunderbare Dinge zu schaffen, wie z. meine Trommeln & Rasseln.

Herausforderungen, derzeit

Meine Herausforderungen im Moment sind, daß ich nach ein paar harten Jahren und intensiver Selbstentwicklung ein bißchen zu ernst wurde und auf jeden Fall noch mehr lachen muß. Außerdem arbeite ich daran, mehr zu ruhen, was für mich schwierig ist, weil ich aufgrund meiner Kreativität mehr tun möchte, als ich leicht schaffen kann. Mit anderen Worten, meine Tage müßten ungefähr 36 Stunden haben

Tätigkeit, derzeit

Ich verdiene meinen Lebensunterhalt hauptsächlich mit einem Allround-Handwerkerservice “Peter’s Helping Hands” und führe  zusammen mit meiner Frau Birgitte das Wildheart-Center (www.wildheart-center.com), ein Ort, wo wir Kinder und deren Eltern in deren Entwicklung unterstützen und wo wir Erwachsene in Krisensituationen und persönlichem Wachstum unterstützen.

Meinen Weg gefunden

Vor 21 Jahren begann ich mich ernsthaft mit den Traditionen der amerikanischen Ureinwohner zu beschäftigen. Vor 15 Jahren fand ich in der Blackfoot-Tradition meine Seelen-Heimat. Letztes Jahr habe ich meine Bindung an die Blackfoot-Tradition intensiviert und eine Verpflichtung eingegangen, die in meinem Leben erneut viel zum Positiven verändert hat.

Berufliche Basis

Mein beruflicher Hintergrund ist eine solide Ausbildung zum Maschinenschlosser mit später folgender Ausbildung zum Maschinenbau-Techniker. Ich kann fast alles reparieren und ferfüge über gute Führungsqualitäten. 2012 habe ich eine Ausbildung zum Hypnotherapeuten gemacht, ich führe schamanische Praktiken aus und manchmal benutzen mich die höheren Mächte als Werkzeug für ihre Heilung. Ich mag es, Menschen mit der Kraft des Trommelns vertraut zu machen, und ich gebe Trommelbau-Seminare an verschiedenen Orten der Welt. Wenn Du mehr über meine Trommeln erfahren möchtest, schau gerne auf: www.eagledrummer.com

Midlife-Chance

Nachdem ich ein erfolgreiches Unternehmen mitgegründet hatte, eine Tochtergesellschaft in den USA mit aufgebaut hatte und Geschäftsführer in drei verbundenen Unternehmen tätig war, änderte ich 2004 mein Leben, als ich selbst in eine Midlife-Crisis geriet. Seitdem ist es mein Herzenswunsch, Menschen über die Midlife-Crisis zu informieren und sie  auf dem Weg durch ihre Midlife-Crisis zu unterstützen. Da ich herausfand, daß diese Lebenskrise wirklich die größte Chance in meinem Leben war, nannte ich mein Projekt “Midlife-Chance”. Momentan arbeite ich an der Entwicklung dieser  Internetplattform, auf der sich Menschen treffen, Erfahrungen austauschen und sich in schwierigen Zeiten gegenseitig helfen können, um auch ihre Krise zu ihrer größten Chance im Leben zu machen.