Hier findest Du einige Dinge, die mir selbst und vielen meiner Bekannten und Klienten in ihrer Krise sehr geholfen haben.
Sende mir gerne Hinweise dazu, was Dir am meisten geholfen hat.

Eine ganz einfache Formel und die wichtigste Regel für jede Herausforderung im Leben. Wenn die Dinge anstrengend werden und Du erschöpft und ausgebrannt bist, ist es wichtig, auch mal eine Pause einzulegen, don niemals solltest Du aufgeben. Es wartet so viel Glück, schöne Dinge und phantastische Erfahrungen hinter Deine Krise und es lohnt sich wirklich, dorthin zu kommen. Gerade jetzt, in dieser schwierigen Zeit, sieht es für Dich vielleicht nicht so aus, als würden bessere Zeiten kommen, doch sie werden kommen, wenn Du durchhältst, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Dies ist ein einfacher und effektiver Weg, um mit jeder Art von Krise umzugehen. Du bist nicht allein und gemeinsam mit anderen ist es viel einfacher, schwierige Aufgaben zu meistern. Öffne Dich also gegenüber Deiner Familie und Freunden und finde diejenigen die Verständnis für Dich und Deine Situation haben. Solltest Du innerhalb dieses Kreises niemanden geeigneten finden, dann erweitere Deinen Kreis und suche nach entsprechenden Kontakten außerhalb. Du wirst schnell merken, daß es viele Menschen gibt, die ähnliche Erfahrungen in ihrem Leben gemacht haben und die bereit sind, diese zu teilen und Dich zu unterstützen.

Auf jeden Fall findest Du hier auf Midlife-Chance Gleichgesinnte finden, die alle auf irgendeiner Weise Unterstützung bieten können. Hier ist es sicher und leicht, sich zu öffnen und Hilfe zu suchen.

Außerdem gibt es im wirklichen Leben, außerhalb des Internets, viele Selbsthilfegruppen. In diesen Gruppen kannst Du immer offen sprechen, Dich inspirieren lassen und viel Unterstützung erhalten.

Alle wichtigen Dinge aufzuschreiben in meiner Krise und auch noch danach sehr geholfen. Eine Menge Dinge, die ich aufgeschrieben habe, helfen mir immer noch, mich daran zu erinnern, in welche Richtung ich lieber nicht wieder gehen sollte.

Schon das simple Aufschreiben wichtiger Dinge bringt Aufmerksamkeit und Heilung zugleich. Du brauchst garnicht viel zu tun, einfach nur schreiben.

Wenn Du an einem Punkt bist, wo Dir alles über den Kopf wächst und wo es einfach zu schwer für Dich wird, ist es angebracht, Dir psychologische Unterstützung zu suchen. Es gibt viele Spezialisten, die Dir dabei helfen können, den tieferen Hintergrund Deiner Krise zu finden und Dich bei der Bewältigung zu unterstützen.

Dies ist eine großartige Hilfe, was vielen Menschen mit denen ich gesprochen habe, geholfen hat. Auch mir selbst waren systemische Aufstellungen eine große Hilfe.

In systemischen Aufstellungen arbeitest Du in und mit einer Gruppe von Menschen. Aus der Gruppe wählst Du Personen aus, die bestimmte Menschen aus Deinem persönlichen Kreis repräsentieren, hauptsächlich werden dies Deine Familienangehörigen sein. Diese Personen werden an bestimmten, von Dir intuitiv ausgewählten Stellen im Raum plaziert. Dann werden diese Menschen werden berichten, was sie in der betreffenden Position fühlen und denken, sie werden als Avatare für die Menschen sprechen, die sie repräsentieren. Auf diese Weise können tiefe systemische Verstrickungen entdeckt werden. Alles sollte dabei mit Vergebung enden, denn Vergebung ist eines der mächtigsten Werkzeuge von allen.

Am Ende wirst Du ein viel tieferes Verständnis dafür haben, warum Du bestimmte Reaktionen hast, welchen Mustern Du folgst und warum und wodurch bestimmte Emotionen in Dir ausgelöst werden. Schon allein das Sehen und Verstehen bestimmter Muster ist der Anfang auf dem Weg der Heilung und des Wachstums.

Bei systemischen Aufstellungen ist es, genau wie bei allen anderen Angeboten, wichtig, daß Du Dich vorher genau erkundigst, wer was in welcher Form anbietet.

Meditation ist ein großartiges Werkzeug für unser inneres Gleichgewicht. Man sagt, daß man mindestens 20 Minuten pro Tag meditieren sollte, es sei denn, man hat keine Zeit, dann sollte man eine ganze Stunde meditieren.

Die positiven Auswirkungen von Meditation sind wissenschaftlichsten bewiesen und es besteht kein Zweifel mehr an den positiven Effekten der Meditation auf unser Leben. Besonders in unserem heutigen, hektischen Leben, ist es wichtig, daß wir uns bewußt entspannen, beruhigen, verlangsamen, jeden Atemzug genießen und einfach mal nichts zu tun. Dies ist super einfach, effektiv und hat einen großen positiven Einfluß auf unser Leben in vielerlei Hinsicht.

Die Natur, vor allem die Wälder, gehören zu den größten Heilern überhaupt. Die Wirkung längerer Aufenthalte im Wald ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen.

In den schwierigsten Zeiten meiner eigenen Krisen verbrachte ich sehr viel Zeit im Wald und es hilft mir immer noch bestens, wenn ich mal nicht im Gleichgewicht bin. In meiner schwierigsten Krise verbrachte ich jeden Tag zwischen 1 und 2 Stunden im Wald. Das hat mir stets geholfen und gab mir Frieden und Kraft. So ging es mir jeden Tag ein Stückchen besser.